• pl
  • en

SLS - Selective Laser Sintering

 

Selektive Lasersintern - die beste Technologie auf dem Markt

Selektive Lasersintern besteht in dem Sintern der Polyamid- oder Polystyrol-Pulver oft mit dem Zusatz vom Glasmehl oder Aluminium. Der Prozess findet in einer erwärmten Kammer statt, die die Temperatur ungefähr auf das Schmelzpunkt des Stoffes hält. Der SLS-Prozess braucht keine Stützen, weil das Pulver selbst die ausreichende Unterstützung für die gebauten Elemente bildet und die Erstarrungsschwindung erst nach dem Abschluss des Vorgangs und nach der allmählichen Abkühlung der Kammer erfolgt. So erzeugten Teile sind universal und können abhängig von der Art des gesinterten Stoffes als Fertigprodukt gelten.
 

SLS 3D-Drucker und ihre Anwendung

 

budowa drukarki 3d sls

Anwendung von SLS 3D

  • Prototypen von Werkzeugen,
  • Bauelemente, Spritzformen,
  • Elemente mit hohen mechanischen Eigenschaften.

Stoffe, die in der SLS Methode angewendet werden

  • Polyamide,
  • Polystyrole,
  • Pulver mit Aluminium- oder Glaszusatz,
  • Elastomere.

Hauptvorteile der SLS Technologie

  • Gute Genauigkeit +/- 0,05mm,
  • Vielfalt von Materialien,
  • Keine Stützen,
  • Gute Qualität der Oberfläche,
  • Hohe Schlagbiegefestigkeit und allgemeine Festigkeit (beinahe wie bei durch Spritzgießen hergestellten Elementen),
  • Thermische Beständigkeit,
  • Druck der beweglichen Mechanismen,
  • Druck der Elemente mit dünnen Wänden (min. Dicke der Wand beträgt 0,5 mm),
  • Niedrige Kosten der Kleinserienfertigung (bis zu 1000 Stücke),
  • Anwendung der Materialien mit Glasmehl zur Verstärkung der Details.